<span class="fancy-title">Fr. Alphonse in Jerusalem</span><span class="fancy-title">Ein neues Noviziat!</span><span class="fancy-title">Fr. Alphonse</span><span class="fancy-title">Maria erscheint Alphonse</span><span class="fancy-title">Fr. Theodore</span><span class="fancy-title">Sr. Trudy mit Kindern</span><span class="fancy-title">Früherer trugen wir Tracht, heute...</span><span class="fancy-title">...und heute tragen wir T-Shirts!</span><span class="fancy-title">Besuch aus Österreich</span><span class="fancy-title">Freude am Fest der Ersten Gelübte von Sr. Wafaa</span><span class="fancy-title">Gemeinschaft in Kairo von damals</span><span class="fancy-title">Gemeinschaft in Kairo heute</span><span class="fancy-title">Sr. Trudy mit palästinensischen MitarbeiterInnen im Ecce Homo</span><span class="fancy-title">Solidarität über'n Zaun - KIZ</span>
<span class="fancy-title">Ch. de Foulcauld</span><span>„Mein Gott, ich bitte Dich um die Gnade, mir das dauerhafte Gefühl Deiner Gegenwart zu verleihen, Deiner Gegenwart in mir ... </span> <span class="fancy-title">Ch. de Foulcauld</span><span>„Mein Gott, wenn es Dich gibt, lass mich dich erkennen.“ </span> <span class="fancy-title">Fr. Theodore</span><span>„Ich habe eine Vorliebe für die Kinder Ismaels. Wir sind ja mehr oder weniger Cousins. So lasst uns für Ismael ... </span> <span class="fancy-title">Ch. de Foulcauld</span><span>„Gott ist heute mit uns, genügt das nicht?“ </span> <span class="fancy-title">Fr. Theodore</span><span>„Ich rate euch, gebt umsichtig Acht auf eure Gesundheit.“ </span> <span class="fancy-title">Edith Stein</span><span>„Durch die Selbsterkenntnis nähern wir uns Gott. Darum wird sie niemals überflüssig.“ </span> <span class="fancy-title">Fr. Theodore</span><span>„Ich gründete meine Zuversicht in Gott und Gott hat mich nie enttäuscht.“ </span> <span class="fancy-title">Ch. de Foulcauld</span><span>„Der Glaube der Moslems hat mich wieder zu meinem Glauben geführt!“ </span> <span class="fancy-title">J.H. Newmann</span><span>„Gott nimmt uns die Last des Lebens nicht ab, aber er gibt die Kraft zum Tragen.“ </span> <span class="fancy-title">Ignatius v. Loyola</span><span>"Nur wenige Menschen ahnen, was Gott aus ihnen machen würde, wenn sie sich IHM ganz überließen." </span> <span class="fancy-title">Fr. Theodore</span><span>„Je älter ich werde, um so mehr bin ich davon überzeugt, dass die Arbeit von Sion eine Aufgabe des Augenblicks ... </span>

Islam und Ramadan

Zivilisation und Religion

  • Der Islam ist auch Zivilisation und nicht nur Religion.
  • Der Islam ist direkt in Glauben und im Credo mit dem Propheten Mohamed verbunden.
  • Der Islam wurde in einen Teil der Welt geboren der sehr abgelegen und nur durch Handelsreisende in Kontakt mit der restlichen Welt war.
  • Der Islam entstand in der Stadt nicht in der Wüste. Mekka lag im Schnittpunkt mehrerer Karawanenstraßen.
  • Der Islam hat Reformcharakter, das Neue ist zugleich das Alte.
  • Der Islam erhebt den Anspruch die wahre Religion zu sein.
  • Der Prophet war ein sesshafter Kaufmann.

Das Fundament des Islamischen Glaubens ist die Einzigkeit und Unvergleichbarkeit Gottes. Und somit schließt er jegliche Beziehung in Gott auch durch diese strikte Ablehnung jeglicher Vermittler Theologie aus.

Der Koran als mündliche Verkündigung an eine wachsende und sich wandelnde Gemeinde ist ein Blick der in traditionellen islamischen Kreisen verpönt ist. Obwohl der Koran in gewisser weise an das Denken und die religiöse Praxis seiner Zeit sich anschließt.

„Im Buch Gottes ist die Kunde vom dem was vor euch war“ soll der Prophet Mohammed gesagt haben „die Nachricht von dem, was nach euch kommt, und das Urteil dessen, was hier zwischen euch stattfindet.“

Jedes Kapitel bzw. einen Teil des Korans ist eine Sure, die einen Abschnitt oder auch einen Schritt bedeutet. Jeder Vers der Sure heißt Ayat was auch Zeichen bedeutet, in einem Vers der Offenbarung wird Allahs Weisheit erkannt.

Zahlreiche Hinweise zu Gestalten aus den jüdischen und christlichen Überlieferungen als auch aus den Apogryphen Schriften füllen den Koran.