<span class="fancy-title">Fr. Alphonse in Jerusalem</span><span class="fancy-title">Ein neues Noviziat!</span><span class="fancy-title">Fr. Alphonse</span><span class="fancy-title">Maria erscheint Alphonse</span><span class="fancy-title">Fr. Theodore</span><span class="fancy-title">Sr. Trudy mit Kindern</span><span class="fancy-title">Früherer trugen wir Tracht, heute...</span><span class="fancy-title">...und heute tragen wir T-Shirts!</span><span class="fancy-title">Besuch aus Österreich</span><span class="fancy-title">Freude am Fest der Ersten Gelübte von Sr. Wafaa</span><span class="fancy-title">Gemeinschaft in Kairo von damals</span><span class="fancy-title">Gemeinschaft in Kairo heute</span><span class="fancy-title">Sr. Trudy mit palästinensischen MitarbeiterInnen im Ecce Homo</span><span class="fancy-title">Solidarität über'n Zaun - KIZ</span>
<span class="fancy-title">Fr. Theodore</span><span>„Ich habe eine Vorliebe für die Kinder Ismaels. Wir sind ja mehr oder weniger Cousins. So lasst uns für Ismael ... </span> <span class="fancy-title">Ch. de Foulcauld</span><span>„Gott ist heute mit uns, genügt das nicht?“ </span> <span class="fancy-title">Fr. Theodore</span><span>„Ich rate euch, gebt umsichtig Acht auf eure Gesundheit.“ </span> <span class="fancy-title">Edith Stein</span><span>„Durch die Selbsterkenntnis nähern wir uns Gott. Darum wird sie niemals überflüssig.“ </span> <span class="fancy-title">Fr. Theodore</span><span>„Ich gründete meine Zuversicht in Gott und Gott hat mich nie enttäuscht.“ </span> <span class="fancy-title">Ch. de Foulcauld</span><span>„Der Glaube der Moslems hat mich wieder zu meinem Glauben geführt!“ </span> <span class="fancy-title">J.H. Newmann</span><span>„Gott nimmt uns die Last des Lebens nicht ab, aber er gibt die Kraft zum Tragen.“ </span> <span class="fancy-title">Ignatius v. Loyola</span><span>"Nur wenige Menschen ahnen, was Gott aus ihnen machen würde, wenn sie sich IHM ganz überließen." </span> <span class="fancy-title">Fr. Theodore</span><span>„Je älter ich werde, um so mehr bin ich davon überzeugt, dass die Arbeit von Sion eine Aufgabe des Augenblicks ... </span>

Neuigkeiten

Jakobs Ikone in der Hebräischen Katholischen Gemeinde in Jerusalem

Christen, die hebräisch beten

Nizar Halloun schreibt einen Bericht über die kleine christliche Gemeinde in Israel die hebräisch spricht. Es handelt sich um hebräisch sprechende Katholiken die im Lateinischen Ritus feiern und zumeist Israelische Staatsbürger sind oder als Fremdarbeiter oder Asylwerber in der israelischen ... Weiterlesen...

fr_mary_alphonse_03

Egger: Alphons Ratisbonne

P. Gottfried Egger OFM schreibt einen interessanten Bericht über das Leben von Fr. Mary – Alphonse Ratisbonne. Dieser besteht aus vier Teilen und ist zu finden in der Zeitschrift „Im Land des Herrn“ – „Franziskanische Zeitschrift für das Heilige Land“ 69. ... Weiterlesen...

kopten-bibel

Wie Muslime ueber Christen denken!

Ich glaube, es ist ein Unterschied zwischen der islamischen Religion selbst und dem religiösen Leben im Alltag, wie Muslims es von ihren Eltern mitbekommen haben. Muslime, die ihren Glauben von den Eltern mitbekommen haben, sollten die grundlegenden Lehren unseres Propheten ... Weiterlesen...

violon_and_guitar_ein_karem

Violine & Gitarre 2016

Die Musik wurde aufgenommen in Kloster der Sionsschwestern in Ein Karem bei Jersualem; komponiert von P. Werner Hebeisen SJ; gespielt von Maria (Novizin aus Indonesien) und P. Werner Hebeisen SJ (Jesuit aus Österreich) Weiterlesen...

160423_music_007

Konzert der Novizinnen

Nach einem einwöchigen workshop mit P. Werner Hebeisen SJ aus Linz gaben die Novizinnen mit Ihrem Musiklehrer ein kleines Konzert für die NDS Gemeinschaften von Ein Kerem. Genießt die Musik und freut euch mit uns! Weiterlesen...

Gedanken

040402_ben_ezra_synagoge_01

Tish baAv

Tish baAv das Fest wo das ganze jüdische Volk in Trauer ist. Der erste Tempel wurde zerstört den ein Verhalten von Sünde, Unmoral, Blutvergießen und Götzendienst wurde gelebt. Der zweite Tempel wurde zerstört den Haß und die bösen Zunge (klatschen) ... Weiterlesen...

har_sinai-229x300

Shawuot – Pfingsten

“Wenn man die Sichel an den Halm legt, sollst du beginnen, sieben Wochen zu zählen. Danach sollst du…das Wochenfest feiern“ (auf Hebräisch: hag ha-shavuot, vgl. Deut 16.9). Sieben Wochen (und sogar fünfzig Tage, vgl. Lev. 23.16) nach der Gerstenernte zu ... Weiterlesen...

haggada

Ostern – Pessach

Im ersten Monat, am vierzehnten Tag des Monats, zur Abenddämmerung, ist Pascha zur Ehre des Herrn. Am fünfzehnten Tag dieses Monats ist das Fest der Ungesäuerten Brote zur Ehre des Herrn. Sieben Tage sollt ihr ungesäuertes Brot essen. (Lev 23, ... Weiterlesen...

purim_study

Purim

Die Geschichte im Buch Ester passiert in der Zeit  des griechischen Reiches 200 v. Chr. Ester: 3.08. Im Buch Ester finden wir viele Widersprüche. Eine jüdische Frau heiratet einen heidnischen König, Juden gehen zu heidnischen  Festen, und obwohl es im ... Weiterlesen...

krakau_synagoge

Krakau und die Jüdische Bevölkerung in Polen

Mein Name ist Alejandra, und ich bin aus Guatemala. Ich sammle apostolische Erfahrungen in Krakau. Ich habe einige Bücher gelesen, einige Synagogen und das jüdische Viertel in Krakau besucht, und ich arbeite als Freiwillige im Jüdischen Galizien-Museum mit. Zuerst möchte ... Weiterlesen...